Calsots - Frühlingszwiebeln vom Grill


Dieses so einfache und sehr leckere Gericht habe ich entdeckt bei meinem Streifzug durch die Dörfer der Insel Mallorca.

Im Prinzip ist dieses Gericht, welches auch als Vorspeise durchgeht sehr einfach zuzubereiten. Hier wird lediglich mittelgrosse Frühlingszwiebel bei direkter Hitze über die Glut von Holzkohle gelegt bis diese am Umfang richtig schön tief schwarz gegrillt sind und unten an der Knolle anfangen aufzuplatzen.

Anschliessend rollt der Grillmeister ca. 5 Stangen in Zeitungspapier ein, damit diese auch schön heiss bleiben und serviert diese dann seinen Gästen. Gegessen werden diese Frühlingszwiebeln ganz einfach, man fasst die Frühlingszwiebel am oberen Ende an und zieht die äusseren Blätter, welche vom Grillen schwarz geworden sind einfach ab, streut ein bisschen Fleur de Sal drüber, dippt bei Belieben diese in eine Sauce nach Belieben.

Am besten lassen sich diese gegrillten Frühlingszwiebeln essen, indem man den Kopf in den Nacken legt und die Frühlingszwiebel langsam in den Mund führt und ein Stück abbeisst. Diese Art des Verzehrs erinnert sehr stark an die traditionelle Essmethode von einem Matjes.


MerkzettelImpressumFragen & AntwortenAGBWir beraten Sie gern!
von Mo - So: +49 (0)221-25974767