Mallorca  > 

Orte

Felanitx

Bitte auf ein Bild klicken, um zur Galerie zu kommen

Felanitx – eine alte und eher ruhige Gemeindestadt mit ca. 9.900 Einwohnern am Fuße des Gebirgszuges „Serres de Levante“, nur ca. 11 km vom Küstenort Portocolom entfernt. Die Gemeinde Felanitx beherbergt ca. 17.500 Einwohner verteilt auf ca. 170km². Sie ist bekannt für den Weinanbau (Weissweine) und die Keramik, welche hier teils kitschig, teils in geschmackvoll zusammengesetzten Wandbildern angeboten werden. Die Landschaft um Felanitx wird heute von Plantagen mit Mandel- und Aprikosenbäumen, von Getreidefeldern sowie von Weingärten geprägt.

 

Gegründet wurde Felanitx im 11. Jahrhundert von den Mauren, um ca. 1240 jedoch durch Jaume, den I. mühsam zurückerobert, da sich die Mauren im „Castell de Santueri“, eine auf einem monolithisch emporragenden Felsplateau befindliche Festung mit dicken Burgmauern, verschanzt hatten. Heute ist das Castell de Santueri ein beliebtes Ausflugsziel, bei dem einige Teile der ursprünglichen Burg noch erhalten sind. Außerdem bietet es einen unvergleichlichen Rundumblick über die Insel.

 

Eine weitere Sehenswürdigkeit in der Nähe von Felanitx ist das „Santuari de Sant Salvador“, ein Kolossalmonument mit einer sieben Meter hohen Christusfigur. Hier befindet sich eine innen reich geschmückte Kapelle aus dem Jahre 1368, welche Einsiedlern Schutz vor den damaligen Krankheiten und Epidemien bot. In einer Höhe von 509 Metern ist die sich bietende Aussicht himmlisch.

 

Im Zentrum der Stadt Felanitx befindet sich die „Esglesia de Sant Miquel“, eine aus dem Jahre 1248 stammende Pfarrkirche aus goldfarbenen Sandstein. Sie ist eines der eindrucksvollsten sakralen Bauwerke Mallorcas und besticht mit einem riesigen goldenen Hauptaltar, einem Renaissanceportal, einen Barockgiebel und einem prächtigen Rosenfenster.

Der Schutzheilige der Kirche ist der „Sant Miquel“, der Heilige Michael.

 

Jeden Sonntag findet hinter der Kirche ein äußerst sehenswerter Wochenmarkt statt, welcher größtenteils mallorquinisch geprägt ist und touristischen Dinge nur karg darbietet. Am 20. Juli wird das Fest der „Santa Margalida“ und am 28. August das Fest des „Sant Agusti“ gefeiert. Beide Feste dauern meist mehrere Tage.

 

Restaurants und Cafes hat Felanitx natürlich auch zu bieten. Das Angebot reicht von einfacher mallorquinischer Kneipe bis zum Nobelrestaurant, meist eher für die Touristen. Zahlreiche Geschäfte haben sich in der Altstadt angesiedelt. Der nächste Strand ist allerdings erst in Portocolom zu finden. Weitere schöne Sandstrände sind in nur wenigen Kilometern erreichbar. Felanitx ist ein guter Ausgangspunkt für erholsame Wanderungen durch die mallorquinische Natur.

 

Zwischen Felanitx und Portocolom liegt der Golfplatz „Golf Vall D’or“, ein 18-Loch-Golfplatz, der behutsam in die Landschaft integriert wurde und bei dem jeder, vom Anfänger bis zum Profi, auf seine Kosten kommt.


Alle Ferienhäuser, Ferienwohnungen, Fincas und Villen in Felanitx auf Mallorca

Hier finden Sie alle Ferienobjekte, welche wir in Felanitx auf Mallorca im Angebot haben. Bitte wählen Sie aus den Kategorien Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Fincas und Villen aus.

Wenn eine Kategorie nicht erscheint, haben wir in dieser Kategorie kein Objekt in Felanitx auf Mallorca.

MerkzettelImpressumFragen & AntwortenAGBWir beraten Sie gern!
von Mo - So: +49 (0)221-25974767