Auf Beobachtungsposten mit dem Fernglas in der S‘Albufera


von Karl T.

Möwe auf Mallorca
Möwe auf Mallorca

Wir sind seit nun zehn Jahren ein kleiner privater Club an Hobby-Ornithologen und gehen in Dortmund regelmäßig in die Wälder, um die Vögel zu beobachten. Wir zahlen von Anfang an regelmäßig in unsere „Sparkasse“ ein, weil wir immer schon geplant hatten, zum ersten Jubiläum eine gemeinsame Reise zu machen. Die ging im letzten Spätherbst nach Mallorca, da wir mal außer Habichten und Bussarden die Vogelwelt im Mittelmeer beobachten wollten.

Wir hatten uns jede Menge Urlaubsführer und Bücher über die Tiere auf Mallorca beschafft und viele Abende im Winter damit verbracht, uns zu informieren. Weil wir alle schon im Rentenalter sind, haben wir dann beschlossen, die Gebirgsregion der Insel nicht zu besuchen, weil dort die Wanderwege ganz sicher zu steil für uns sind. Wir sind aber auf die S’Albufera gestoßen in der Nähe von Alcudia im Nordosten von Mallorca. Dort sind heimische Vögel das ganze Jahr über zu beobachten.

Weil unsere Ehefrauen auch Urlaub beanspruchten, mieteten wir eine ruhige Finca auf dem Land in der Nähe von Alcudia für acht Personen. Unsere Frauen kochen und grillen gerne, deshalb war es wichtig, eine anständig ausgestattete Küche im Urlaub zu haben. Da eine der Damen nicht mehr gut Treppen steigen kann, kam für uns eine mehrstöckige Ferienwohnung oder ein Ferienhaus nicht in Frage, aber die Finca in Alcudia war perfekt, da alle Zimmer im Erdgeschoss liegen.

Ziege auf Mallorca
Ziege auf Mallorca

Mit insgesamt acht Leuten hatten wir zwei Autos gemietet, damit unsere Frauen auch mobil sind, wenn ich mit meinen Kumpeln auf Vogelschau war. Zur S’Albufera waren es von der Finca nur ein paar Minuten mit dem Auto. Ende Mai, Anfang Juni ist eine tolle Reisezeit, um das Gebiet mit einem Fernglas zu durchstreifen. Da wir kein Spanisch sprechen, waren wir begeistert, dass es in dem Informationszentrum jede Menge Prospekte in verschiedenen Sprachen gibt.

Wir haben natürlich jede Menge Fotos gemacht. Mein Freund Heinz kommt ganz gut mit dem Computer zurecht und hat nach dem Urlaub alle Bilder auf seinem PC gespeichert. Wir haben Fotos von Stelzenläufern mit ihren roten Beinen. Die Vögel sehen fast wie kleine Storche aus. Außerdem haben wir den Seidenreiher fotografiert, der auf Mallorca auch außerhalb der Albufera zu Hause ist. Wir hatten sogar Glück und haben einen Zwergtaucher gesehen. Die Vögel sind furchtbar scheu. Wenn man ihnen zu nahe kommt, tauchen sie ab und es ist nur noch das Hinterteil zu sehen.

Weil die Frauen auch was von uns haben wollten, haben wir uns in diesem Urlaub nur auf die Region rund um Alcudia beschränkt. Auf der Nachbarfinca wohnt ein Deutscher aus Hamburg, der oft im Tramuntana-Gebirge wandern geht. Der hat uns natürlich einen Ausflug schmackhaft gemacht, denn er kennt die Plätze, an denen die Mönchsgeier ihre Nester bauen. Aber für eine Bergtour sind wir leider nicht mehr rüstig genug.


MerkzettelImpressumFragen & AntwortenAGBWir beraten Sie gern!
von Mo - So: +49 (0)221-25974767