Sport in Cala D`Or: Tauchen und Tennis in der goldenen Bucht


Tennis oder Tauchen: Bei jeder Gelegenheit und soweit es unsere beruflichen Tätigkeiten möglich machen, sind wir in diesen Sportarten im In- und Ausland unterwegs. Nach einem bewegungsvollen Tag genießen wir abends aber auch gerne mediterranes Flair und lassen es uns bei einer Flasche Wein und leckerem spanischen Essen gut gehen. Deshalb zieht es uns immer wieder nach Mallorca in den Südosten. Cala D’Or bietet alles, was uns für unsere Freizeitbeschäftigung wichtig ist.

Fünf Strände gibt es in der goldenen Bucht. Und die bieten ausreichend sportliche Betätigung. In Cala Ferrera beispielsweise gibt es jede Menge Tauchmöglichkeiten – allein oder mit der dort ansässigen Tauchschule. In der Cala Esmeralda mietet unser Kollege Harald stets Surfbrett und Neoprenanzug und alles, was für das Gleiten über das Wasser wichtig ist. Und wenn wir einfach mal ein bisschen Spaß haben möchten, mieten wir in der Cala Serena ein Tretboot. Den Ausflug auf dem Minischiff verbinden wir dann gerne mit einem ausgiebigen Bad im Meer.

Die Cala D’Or – so heißt auch eine der Buchten des Ortes – ist prima geeignet, um einfach mal auszuspannen und die Seele baumeln zu lassen. Prima, dass es etwas außerhalb des Ortes auch einen Tennisclub gibt – das hätte ich jetzt fast vergessen.

Wir sind, was unsere Ferien mit der Herrenrunde angeht, grundsätzlich Individualurlauber. Nichts ist schöner, als eine Ferienwohnung in Meeresnähe zu buchen, die zentral liegt, aber trotzdem ruhig ist. So sind wir zügig am Strand, schnell bei allen sportlichen Aktivitäten und abends natürlich, ganz wichtig, im Herzen des Geschehens, was die Gastronomie betrifft. Da hat Cala D’Or so einiges zu bieten. Die Fußgängerzone dort ist klein, aber fein. Und das Angebot der Speisekarten ist so umfassend, dass wir stets die Qual der Wahl hätten, wenn wir denn nicht auf die mallorquinische Küche „abfahren“ würden.


MerkzettelImpressumFragen & AntwortenAGBWir beraten Sie gern!
von Mo - So: +49 (0)221-25974767