Reisen mit Hund nach Mallorca


Sollten Sie planen, Ihren Hund mit nach Mallorca in den Urlaub zu nehmen, so müssen Sie hierbei einiges beachten.

Eine aktuelle Tollwutimpfung, welche nicht älter ist wie 30 Tage, muss gegeben sein und wird auch kontrolliert. Ferner benötigen Sie für die Einreise mit Ihrem geliebten Vierbeiner ein behördlich ausgestelltes Gesundheitszeugnis, welches nicht älter wie 10 Tage vor Abreise sein darf, sowie einen internationalen Impfpass und eine Herkunftsbescheinigung des Tieres.

Vorgeschrieben ist auch ein Chip im Ohr des Hundes, damit dieser immer identifiziert werden kann, falls er einmal verloren geht. Wird ein Hund ohne Chip in Mallorca aufgegriffen, so darf dieser laut spanischem Gesetz eingeschläfert werden. Des Weiteren besteht auf Mallorca die Leinen- und Maulkorbpflicht, laut Gesetz.

Kleine Hunde können bei den Fluggesellschaften mit in die Kabine genommen werden, benötigen hierfür aber eine entsprechende Transport-Tasche und sind während des Fluges im Fußraum zu platzieren. Größere Hunde müssen als „Lebende Fracht“ deklariert und in speziellen Transportboxen im Frachtraum des Flugzeuges transportiert werden. Die Grenzen zwischen Groß und Klein werden nach dem Gewicht des Hundes unterschieden, wobei die Grenzen hier nicht so ganz klar definiert.

Bitte informieren Sie sich vor Buchung Ihres Flugs nach Mallorca über die eventuell entstehenden Mehrkosten für den Transport Ihres Hundes.

Auf Mallorca gibt es allerdings sehr gute Institutionen, wo man Hundewelpen & Hunde adoptieren kann, um Ihnen ein schönes und friedvolles Leben daheim bereiten kann.

 

 


MerkzettelImpressumFragen & AntwortenAGBWir beraten Sie gern!
von Mo - So: +49 (0)221-25974767