Das Palma Aquarium


„Big Blue“ heißt der „Große Blaue“. Und der ist der größte Tauchtank in Europa. 8,5 Meter tief, 33 Meter lang und mit 3,5 Millionen Litern salzigem Wasser gefüllt, ist der Tank im Aquarium von Palma ein Ort, an dem es sprichwörtlich „abgeht“. Und dort ziehen um die elf Haie ihre Runden, die mit zweibeinigen Besuchern keine Probleme haben.

Ein Tauchschein ist unumgänglich, um Türen zu dem aufregenden Vergnügen zu öffnen, das das Palma-Aquarium ganzjährig im Angebot hat. Die einstündige Tauchstunde muss vorab reserviert werden, denn seitdem der „Blaue Tank“ zur Verfügung steht, sind Wasserfreunde Feuer und Flamme. Die elf Haie sind allerdings nur elf Tiere von rund 8000, die sich in 700 verschiedene Arten aufteilen und in fünf Millionen Litern Meerwasser an der Ortsgrenze von Palma nach Can Pastilla leben. Tropische Meere beherbergen die größte Sammlung lebender Korallen europaweit. Während der Big Blue eher für Nervenkitzel sorgt, machen die Korallenaquarien aus verschiedenen Ozeanen der Welt einen freundlich-farbigen Eindruck und laden zum Beobachten der zahlreichen Tiere aus aller Herren Länder ein.

Da das Palma-Aquarium auf Mallorca liegt, kommt den Tieren und Pflanzen des Mittelmeeres eine besondere Rolle zu. So haben Krabben und Kraken, Moränen und Meeresspinnen hier ihr ganz eigenes Heimspiel in immerhin 25 Becken.
Quallen sind hin und wieder auf Mallorca ein Plage, wenn sie im Sommer an die Strände spülen und mit ihren kleinen Haaren im Wasser „zupacken“. Hier, im Aquarium von Palma, bevölkern sie eine ganz eigene Welt. Viele der Arten gibt es seit 700 Millionen Jahren. Sie haben weder ein Gehirn noch irgendwelche anderen Sinnesorgane, aber die Schönheit ihrer Farben ist einfach unglaublich – auch hier im Medusentempel von Palma.

Ein bisschen Zeit nehmen sollte man sich schon, um wirklich alles, was hier kreucht und fleucht, unter die Lupe zu nehmen. Kinder haben ihre eigene Spielzone, auch das gastronomische Angebot ist gut für ein Aquarium, das auch ein bisschen Spiel- und Freizeitpark ist.

Für Kinder, Schulklassen, Biologen und andere, die sich für die Meeresbewohner interessieren, finden immer wieder Lehrgänge statt. Hochzeiten, Kindergeburtstage und ein „Dinner mit Haien“ sind nur ein Teil des gastronomischen Angebots. Gut speisen mit Blick auf die Raubtiere des Meeres – das hat doch was.

Die Adresse lautet:
Palma Aquarium
Carrer Manuela de los Herreros i Sora Nr. 21
07610 Can Pastilla.
Kontakt: +34 902 702 902.

Öffnungszeiten: Vom 1. November bis 31. März normalerweise montags bis freitags von 10 bis 15.30 Uhr, letzter Einlass ist um 14 Uhr. Samstags und sonntags sowie an Feiertagen Öffnungszeit ebenfalls 10 Uhr, letzter Einlass 15 Uhr, das Aquarium schließt um 16.30 Uhr. In den restlichen Monaten ist das Aquarium normalerweise täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, letzter Einlass ist dann um 17 Uhr.


MerkzettelImpressumFragen & AntwortenAGBDatenschutzWir beraten Sie gern!
von Mo - So: +49 (0)221-25974767