Trike-Tour auf Mallorca


Es ist fast wie auf der Route 66. Mit satten 80 PS unter’m Sattel kommt man schon ganz gut über die Insel, und all das ohne Dach über dem Kopf. Freiluft-Feeling pur in der wunderschönen Landschaft Mallorcas, die Insel mal ganz anders erleben: Das ist mit einem „Trike“ bei schönem Wetter ein unvergessliches Erlebnis. Die erste Trike-Tour unseres Lebens führte bei strahlendem Sonnenschein und guter Laune in den Südwesten Mallorcas.

Ausgangspunkt unserer Tour mit dem „Trike-Shop Mallorca“ war Paguera. Dort sind die Straßen noch eben, aber diese Route Nummer 7 führte uns über Calvia, Andratx mit einem Schlenker zum Port Andradx alsbald in die westlichen Ausläufer des Tramuntana-Gebirges. Dort, in Richtung Estellencs, Banyalbufar und dann durch das Gebirge an Valldemossa vorbei verändert sich die Landschaft schnell in ein Felsmassiv. Schmalere Straßen, enge Kurven, aber ein Ausblick auf Felsmassive und das Meer, der unvergessen bleibt.


Auf dem Rückweg nach Paguera, einem der drei Standorte des Trike-Shop Mallorca, nahmen wir Kurs auf die Inselhauptstadt Palma, fuhren dort aber nicht durch das Zentrum mit seinen zum Teil engen Gassen, sondern passierten den Paseo Maritimo mit seinen vielen Häfen, in denen die Schiffe und Boote langsam im Wind schaukelten. Sie können glauben: So mancher schaute uns ganz neidisch nach, denn eine Trike-Tour ist nun einmal etwas ganz anderes als eine „schnöde“ Autofahrt über die Insel Mallorca.



Die untere Hälfte des „ausgefransten Kreises“, den die Route 7 nimmt, führt von Palma über Portals Nous, Palma Nova, Magaluf und von dort bis zum Zipfel der Cala Figuera“ und dann über Santa Ponsa wieder nach Paguera.

Da wir eingefleischte Mallorca-Urlauber sind und alle Karten auf Individualurlaub setzen, mieten wir stets eine ruhige Finca auf im Südwesten der Insel, um ganz ungestört zu sein. Nächstes Jahr, das steht schon fest, nehmen wir wieder Kurs auf Paguera – und den Trike-Shop. Dann starten wir Tour Numero 8 und umkurven Palma auf seiner nördlichen Seite. Und von dort trauen wir uns dann so richtig ins Tramuntana-Gebirge nach Valldemossa, Deia, kurven dort an den Felsen entlang, wo links das Meer liegt und nehmen dann das wunderschöne Soller in Angriff. Von dort geht es dann über Bunyola wieder in die Inselhauptstadt und zum „Start und Ziel“namens Paguera.

Ein Führerschein der Klasse 3 reicht aus, wer keinen hat, muss sich als Mitfahrer begnügen. Der Trike-Shop, so erzählte uns Inhaber Udo Lidl, hat mittlerweile einen Fuhrpark von 50 Trikes an drei Standorten.

Alle Touren sind geführte Touren. Wer mal auf die mallorquinische „Route 66“ möchte, ruft an bei Trike Shop Paguera, 0034 971 685282 oder unter 0034 717 113717 oder fährt zum Bulevar de Paguera Nr. 36.


MerkzettelImpressumFragen & AntwortenAGBDatenschutzWir beraten Sie gern!
von Mo - So: +49 (0)221-25974767