La langosta a la plancha con ensalada mixta y aioli


Dieses super leckere Gericht ist denkbar einfach zuzubereiten und schmeckt einfach nur köstlich. Frische Langusten bekommt man auf Mallorca entweder auf dem Fischmarkt in der Innenstadt von Palma oder in dem wohl größten Supermarkt Carrefour nähe Palma Flughafen. Um die Frische der Krustentiere zu bewahren, werden sie in der Regel lebend verkauft und die anderen Lebensmittel gibt es dort gleich mit.

Daheim, die Langusten kurz kopfüber in gesalzenes sprudelnd kochendes und nur ganz kurz ankochen. Klingt zwar etwas brutal, aber es ist die einfachste und doch schonendste Art-und-Weise diese Tiere zu töten.  Anschließend die Langusten kurz abkühlen lassen und dann mit einem schweren und vor allem scharfen Messer am Kopf einstechen und in zwei gleiche Hälften zerteilen. Danach die Innenseite beidseitig mit einer Pesto aus frischen Kräutern, Knoblauch und Olivenöl bestreichen und mit der Schnittfläche auf den heißen Grill legen und schön anrösten. Aber Vorsicht, bitte nur kurz anrösten, sonst wird das Fleisch faserig und trocken und dann schmeckt es einfach nicht mehr so gut.

Dazu schmeckt am besten ein frischer Marktsalat,  was die Saison gerade hergibt, ein leckeres Stück Brot, um die Sauce noch aufzunehmen und vor allem einen guten Dipp einer selbstgemachten Aioli.

Wer es gerne mag, der kann auch noch ein Paar „Spitzpaprika“ (span. el pimiento) mit auf den heißen Grill legen und beidseitig anrösten, danach kurz abkühlen lassen und anschließend die angeröstete, schwarze angebrannte Schale entfernen und zu dem Essen reichen.

Tja, was reicht man nun seinen Gästen als Dessert? Da gibt es auf Mallorca sehr viele Möglichkeiten, ob es nun eine typische Ensaimada, Coca de Patatas oder nur einfach ein hübscher Obstteller vom Markt ist, ist jedem selber überlassen.


MerkzettelImpressumFragen & AntwortenAGBWir beraten Sie gern!
von Mo - So: +49 (0)221-25974767